Haftbefehl nach brutalem Flaschenangriff in Bonner Innenstadt

Nach einem Vorfal in der Bonner Innenstadt wurde ein Haftbefehl gegen einen 30-jährigen Mann erlassen, der verdächtigt wird, einen 27-Jährigen schwer verletzt zu haben. Der Zwischenfall ereignete sich am Freitagmorgen in der Maximilianpassage nahe dem Bonner Hauptbahnhof.

Nach Angaben der Polizei führte eine Auseinandersetzung in der örtlichen Obdachlosenszene zu dem brutalen Angriff, bei dem der Verdächtige dem Opfer mit einer Flasche auf den Kopf schlug.

Die Schwere der Verletzungen machte eine sofortige stationäre Aufnahme des 27-Jährigen in ein Krankenhaus notwendig. Der tatverdächtige Angreifer, der keine feste Wohnadresse hat und bereits in der Vergangenheit wegen Gewaltdelikten aufgefallen ist, wurde kurz nach der Tat von der Polizeieinheit GABI (Gemeinsame Anlaufstelle Bonner Innenstadt) festgenommen. Die weiteren Ermittlungen wurden vom Kriminalkommissariat 14 in enger Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft übernommen.

Das Artikelbild ist ein Beispielbild von Thomas auf Pixabay.