Antragsgenerator

Ab sofort steht unter www.adb.Ratsblatt.de/ ein Antragsgenerator zur Verfügung.

Was ist das?

Im Prinzip ist es eine Sammlung von Anträgen, wie sie auch in der Komunaldatenbank von DIE LINKE oder in der des kopofo NRW enthalten sind. Mit ein paar Unterschieden:

  • Die Anträge werden direkt mit den Angaben des Benutzers formatiert. Heraus kommt nach nur drei Schritten ein fertiger Antrag im PDF Format.
  • Zu vielen Anträgen wurden zusätzlich Pressemitteilungen vorgefertigt. Auch diese werden an den Benutzer angepasst.
  • Außerdem hinterlegt: Hinweise, wenn ein Antrag zum Beispiel nur in einem Bundesland Sinn macht, oder wenn zu dem jeweiligen Antrag bereits Presseberichte erschienen sind.
  • Es wird, angepasst nach Bundesland, berücksichtigt ob es sich bei der Antragstellerin um eine Privatperson oder eine Fraktion handelt.

Die Informationen zu den Antragsempfängern (BürgermeisterInnen, OberbürgermeisterInnen, LandrätInnen) wurden aus öffentlich zugänglichen Quellen hinterlegt. BenutzerInnen haben die Möglichkeit Ihre Daten hinterlegen zu lassen. Dafür bitte einfach per Mail melden bei Frank Kemper (frke@gmx.net). Alternativ kann jedoch auch eine nicht hinterlegte Adresse genutzt werden. Diese wird dann als Cookie auf dem Rechner des/der BenutzerIn hinterlegt.

Bitte beachten Sie: Der Antragsgenerator generiert Anträge im PDF Format. Diese enthalten die eingegebenen Daten. Sie sind für mindestens eine Woche öffentlich auf dem Server einsehbar. Bitte benutzen Sie diesen Service nicht, wenn Sie damit nicht einverstanden sind.

Und wofür ist das gut?

Einfach weil viele kommunale Anträge nicht nur in der eigenen Kommune Sinn machen. Und weil es einfacher ist solche „übertragbaren“ Anträge einmal für alle vorzubereiten, als dass jedeR das Rad neu erfindet.