Vom Gesundheitswesen zum Unwesen Folge 1

Oft muss ich an einen Zeitungsbericht denken, von vor vielen Jahren, in einer seriösen Zeitung, andere lese ich gar nicht, in dem geschildert wurde, dass ein Mann sich wegen seiner Schulden versuchte umzubringen.
Er wurde von der Feuerwehr gerettet und kam zur Behandlung in ein Krankenhaus. Das war ein erfreuliches Ereignis.
Dann wurde der Mann wieder nach Hause entlassen – und erhielt die Rechnung der Feuerwehr.
Daraufhin brachte er sich um.

Traurig, nicht wahr.
Aber was ist so traurig? Dass der Mann sich umbrachte?
Natürlich war es auch nicht traurig, dass er erst mal gerettet wurde. Traurig war, dass
ihn anscheinend trotzdem niemand verstanden hat.
Traurig war, dass Geld wichtiger war als ein Menschenleben, und daraus ergab sich
die tragische Konsequenz. Natürlich war der Suizid traurig, aber ohne das Versagen eines Gesundheits System wäre es dazu wohl gar nicht gekommen.
Traurig war, dass niemand eine andere Lösung sah, als ihm eine Rechnung zu schreiben.
Traurig auch, dass die Ärzte anscheinend nichts verstanden hatten, sonst hätten sie ihn ja nicht schutzlos nach Hause geschickt.

Aber das ist die Veränderung im Gesundheitswesen, dass der Mensch ganz hinten bei den Prioritäten der Kassen und der Politik einzuordnen ist.
Ich werde in unregelmäßigen Abständen hier Artikel zu diesem Thema schreiben.
Über das Kontakt Formular können Sie mir gerne schreiben.

[contact-form to=’sofielehmann1@gmx.de‘ subject=’Gesundheitswesen-Unwesen‘][contact-field label=’Name‘ type=’name‘ required=’1’/][contact-field label=’E-Mail‘ type=’email‘ required=’1’/][contact-field label=’Website‘ type=’url’/][contact-field label=’Kommentar‘ type=’textarea‘ required=’1’/][/contact-form]