Verfassungsfeinde in Ruppichteroth werden jedes Jahr mit hunderttausenden Euro von NRW unterstützt

St. Theresien - Gymnasium, Bild by DIE LINKE OV Berggemeinden

St. Theresien – Gymnasium, Bild by DIE LINKE OV Berggemeinden

Schon seit 1991 besteht in Ruppichteroth, das von der Priesterbruderschaft St. Pius X gegründete, Sankt Theresien-Gymnasium mit angegliedertem Internat. Nun wollen die glaubensverwandten Schul-Dominikanerinnen in Ruppichteroth Bröleck ein Kloster mit angeschlossenem Kindergarten und mit Grundschule gründen.

Zwischenzeitlich wird schon mal Front gegen Flüchtlinge gemacht. Wie gefährlich sind die Piusbrüder?

Sie erhalten 450.000,- € in Jahr vom Land NRW (Stand 2009, WAZ vom 13.02.2009). Laut eigener Webseite kommen dazu Spenden von bis zu 520.000,- € pro Jahr sowie monatliche Pensionskosten in Höhe von 850,- € pro Kind, für die schulische Ausbildung und Erziehung von mehr als 100 Mädchen in der Internatsschule in Ruppichteroth-Schönenberg. Religiöse Gemeinschaften sind zudem auch von vielen Steuern befreit.

Weiterlesen