Parteienbündnis treibt den Kreistag voran

vlnr M.Otter, M.Lehmann, A. Moersch, M.-L. Streng, F. Kemper

Auch zur 15. Sitzung des Kreistages des Rhein-Sieg-Kreises ist festzustellen: Das Gremium wird durch das Parteienbündnis aus DIE LINKE, FUW und PIRATEN maßgeblich vorangetrieben.
Obwohl die drei Parteien nur 5 der insgesamt 82 Abgeordneten des Kreistages stellen, ist die Gruppierung Urheber eines Großteils der Anfragen und der behandelten Anträge.

Dazu Michael Otter, Fraktionsvorsitzender der Fraktion DIE LINKE: „Unsere Aktivitäten scheinen der Kreisverwaltung unheimlich zu sein. Denn sie verschweigt in ihren Vorlagen unsere Urheberschaft sowohl für die Katzenschutzverordnung, als auch für die Einwohnerfragestunde.“
Rolf Böhmer, Pressesprecher der Gruppe FUW-PIRATEN ergänzt: „Wenn den entsprechenden Ausschüssen gefolgt wird, wird heute sowohl die Katzenschutzverordnung als auch die Einwohnerfragestunde mit großer Mehrheit verabschiedet. In Sachen Sozialfonds müssen wir allerdings noch Überzeugungsarbeit leisten. Zusammenfassend ist jedoch ganz klar festzustellen: Die wesentliche Triebfeder des aktuellen Kreistages liegt im Bündnis aus FUW-PIRATEN und DIE LINKE.“