Nach Kritik von FUW-Piraten & Linken: Landrat beruft Sondersitzung des Kreistags ein

Michael Otter

Nachdem FUW-Piraten und LINKE im Kreistag des Rhein-Sieg-Kreis Zweifel daran geäußert haben, dass der Rhein-Sieg-Kreis bei der derzeitigen Beschlusslage Mitglied in der Metropolregion Rheinland werden könnte hat Landrat Schuster eine Sondersitzung des Kreistags für den 30.01.2017 zum Thema angekündigt.

Dazu Michael Otter, Fraktionsvorsitzender von DIE LINKE: „Im Dezember hat der Kreistag entschieden nur dann Mitglied in der Metropolregion Rheinland zu werden, wenn Duisburg und der Kreis Wesel nicht gleichzeitig Mitglieder der Regionalverbands Ruhr und der Metropolregion Rheinland werden. Nun ist es genau so gekommen und der Landrat wünscht einen neuen Beschluss. Warum die, im Dezember noch vom Landrat vorgebrachten, Bedenken an der Doppelmitgliedschaft nun keine Rolle mehr spielen sollen, ist uns ein Rätsel.“

Anja Moersch, Kreistagsabgeordnete der Piraten ergänzt: „Schon bei der letzten Sitzung hat Herr Schuster nur Argumente gegen eine weitere Verwaltungsebene vorgebracht. Warum er eine solche dennoch befürwortet bleibt völlig unklar. Eine Sondersitzung dafür ist außerdem völlig überflüssig und verursacht unnötige Kosten. Selbst wenn der Rhein-Sieg-Kreis nicht zu den Gründungsmitgliedern der Metropolregion Rheinland gehören sollte, so entstünde kein Schaden. Falls der Kreistag dies beschließen sollte, könnte der Rhein-Sieg-Kreis ja immer noch zu einem späteren Zeitpunkt Mitglied werden.“
Hier ein Link zu unseren vorherigen Pressemitteilung zum Thema:
http://ratsblatt.de/metropolregion-rheinland-ohne-den-rhein-sieg-kreis