Einladung zum 1. Obstwiesenfest

Kreishaus in Siegburg, Bild (c) by Die Linke Ruppichteroth

Medieninformation 13.10.2017/475

Herzliche Einladung zum 1. Obstwiesenfest

 

Rhein-Sieg-Kreis (ar) – Der Rhein-Sieg-Kreis ist einer der streuobstreichsten Landkreise in Nordrhein-Westfalen; hier gibt es viele alte Apfelsorten, die sonst kaum noch erhältlich sind – doch das weiß kaum jemand.

Chance7, das Naturschutzprojekt des Rhein-Sieg-Kreises, möchte das ändern und lädt gemeinsam mit den frisch ausgebildeten Obstbaumwartinnen und Obstbaumwarten alle Interessierten zum 1. Obstwiesenfest ein. „Rund ums Streuobst“ lautet das Motto am Sonntag, 22. Oktober 2017, von 11 bis 17 Uhr in der Baumschule Neuenfels in Königswinter-Uthweiler, Jüngsfelder Straße 3.

Ein interessantes Programm für Jung und Alt rund um das Thema Streuobst erwartet die Besucherinnen und Besucher: Neben praktischen Tipps zum Schnitt und der Pflege von Obstbäumen, gibt es einen Obst- und Obstbaumverkauf – natürlich auch von alten Sorten. Das Saftmobil verarbeitet mitgebrachte Äpfel zu frischem Saft und an zahlreichen Informationsständen gibt es Tipps von den Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartnern. Für die jungen Besucherinnen und Besucher gibt es u.a. eine Obstwiesenralley, ein Bogenschießparcours und eine eigene Saftpressaktion.

Weitere Infos unter www.natürlich-streuobst.de.

Streuobstwiesen aus hochstämmigen Obstbäumen prägen in vielen Regionen seit Jahrhunderten das Landschaftsbild. Hier finden sich hunderte verschiedener Obstsorten mit sehr unterschiedlichem Geschmack, Verwendungs- oder Anbaueigenschaften. Viele alte Apfelsorten werden beispielsweise auch von Apfelallergikern vertragen. In der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts nahm die wirtschaftliche Bedeutung der Streuobstwiesen zugunsten von Obstplantagen immer mehr ab. Zum Teil wurden sogar Rodungsprämien zur Fällung von Streuobstwiesen gezahlt.

Der Rhein-Sieg-Kreis ist gemäß einer landesweiten Zählung aber immer noch der streuobstreichste Landkreis in ganz NRW. Viele Bestände sind jedoch mittlerweile stark überaltert und werden ohne weitere Pflege mittelfristig verschwinden. Um die Obstsortenvielfalt, eine abwechslungsreiche Landschaft und die Streuobstwiesen als Lebensraum für viele seltene Tiere zu erhalten, möchte chance7 gemeinsam mit seinen Kooperationspartnern dem Rückgang der Streuobstwiesen entgegensteuern.

Weitere Informationen zu Fördermöglichkeiten für die Anlage von Obstwiesen und zur Obstbaumwartausbildung finden Sie unter:

www.chance7.org