Bürgermeister Mario Loskill informiert: Verkehrsberuhigungsmaßnahmen in der Ortschaft Winterscheiderbröl

Bürgermeister Mario Loskill telefoniert
Bürgermeister Mario Loskill telefoniert

Liebe Bürgerinnen und Bürger,
durch die vielen Hinweise und Anregungen aus der Bevölkerung zu den zwei Verkehrsberuhigungen in der Ortschaft Winterscheiderbröl in Form von sogenannten „Berliner Kissen“ informiere ich Sie gerne über die konkreten Hintergründe der lnstallierung dieser Aufpflasterungen.

Anwohnerinnen und Anwohner der Winterscheider Straße stellten bei der Gemeindeverwaltung Ruppichteroth einen Antrag auf Umsetzung von Verkehrsberuhigungsmaßnahmen auf ihrer Straße. Die betroffenen Anliegerinnen und Anlieger venrviesen in diesem Zusammenhang auf zu hohe Geschwindigkeiten der durch die Ortschaft fahrenden Fahrzeuge. Die daraufhin durchgeführten Messungen (= 2x zeitversetzt jeweils für den Zeitraum von einer Woche) ergaben ein zu schnelles Fahren in beiden Richtungen von jeweils 19 km/h.

Durch diese deutlichen Ergebnisse führte das Ordnungsamt der Gemeinde Ruppichteroth mit dem Straßenverkehrsamt des Rhein-Sieg-Kreises und der Kreispolizeibehörde eine Begehung vor Ort durch. Im Gesamtergebnis wies das Straßenverkehrsamt des Kreises als Anordnungsbehörde die Gemeindeverwaltung darauf hin, dass bauliche Veränderungen der Gemeindestraße die geeignetste Lösung zur Verkehrsberuhigung der Winterscheider Straße darstellen.
Weiterhin sprach die Straßenverkehrsbehörde die Empfehlung als sinnvolle bauliche Maßnahme die Installierung von Aufpflasterungen in Form der sogenannten „Berliner Kissen“ aus. Diese Kissen werden inzwischen kreisweit zur Geschwindigkeitsreduzierung innerhalb von Tempo—30-Zonen eingesetzt und sollen zudem nach Auskunft der Verkehrsexperten schonend für die Kraftfahrzeuge und lärmmindernd für die Anwohnerinnen und Anwohner sein.

Durch den Beschluss des Gemeinderates im Jahre 2010 sind die Antragsteller verpflichtet, hier einige Anwohnerinnen und Anwohner der Winterscheider Straße, sich an bauliche Verkehrsberuhigungsmaßnahmen in Höhe eines Kostenanteils von 50 % zu beteiligen. Diese Forderung sicherten die Antragsteller zu, sodass alle Vorgaben für die beiden Verkehrsberuhigungen in der Winterscheider Straße der Ortschaft Winterscheiderbröl erfüllt wurden. Folglich wurde die Aufpflasterung der sogenannten „Berliner Kissen“ umgesetzt.

Ich bitte alle betroffenen Nutzerinnen und Nutzer der Winterscheider Straße in Winterscheiderbröl herzlich um Verständnis für diese Verkehrsberuhigungen, die letztlich wegen den festgestellten deutlichen Geschwindigkeitsüberschreitungen in der Tempo—30-Zone installiert werden mussten.

Ruppichteroth, den 16. Juli 2019
Ihr Bürgermeister
Mario Loskill

Please follow and like us:
error