Alexander Neu: Schienentrasse für neue Rheinbrücke unverzichtbar

Dr. Alexander S. Neu, MdB

„Ich begrüße es sehr, dass die Entscheidung für den  Bau einer Rheinquerung bei Wesseling nun  gefallen ist und das Projekt in den nächsten Jahren realisiert werden wird. Dadurch kann das Verkehrschaos enorm beruhigt werden und der der Rhein-Sieg-Kreis wird davon erheblich profitieren, erklärt Dr. Alexander S. Neu, MdB, der der Rhein-Sieg-Kreis für die Fraktion DIE LINKE vertritt und auch bei der anstehenden Bundestagswahl wieder kandidiert.

Neu weiter: „Wichtig ist mir allerdings, dass die Brücke neben den geplanten Autobahnspuren auch eine Schienentrasse bekommt. Dies würde zum einen wichtigen Impuls für mehr umweltfreundlichen Transport über die Schiene geben und zudem Pendler entlasten, weil sich so eine Stadtbahn von Bonn über Niederkassel nach Köln verwirklichen ließe, deren Fahrzeit kaum mehr als 20 Minuten betrüge. Aber auch ein Güterumschlagplatz, wie er im Kreisentwicklungskonzept 2020 des Rhein-Sieg-Kreises angedacht wurde, würde davon erheblich profitieren.

Ich habe mich als einer der ersten für die Idee der Rheinquerung an dieser Stelle eingesetzt und bin froh, dass viele Skeptiker –  auch in den eigenen Reihen – nun doch vom Nutzen des Brückenbaus überzeugt sind.“